Bunte Frühlingswiesen zu Fröbels Geburtstag

Ein Fest für die ganze Familie!

Am 21. April wird die Kinder- und Jugendkunstschule des Wartburgkreises ein besonderes Ereignis feiern – und zwar ein Geburtstagsfest und jeder kann kommen! Dieses außergewöhnliche Fest wird im Kunstschulhaus in der Salzunger Straße 6 im Bad Liebensteiner Ortsteil Schweina von 14 bis 17 Uhr stattfinden.

Was steht auf dem Programm? Nun, es ist der 242. Geburtstag eines Mannes, dem Schweina und die ganze Welt viel zu verdanken haben: Friedrich Fröbel. Bekannt vor allem als Erfinder des Kindergartens, hat er auch in vielen anderen Bereichen Großes geleistet – von seiner Rolle als Reformpädagoge und Schulmann bis hin zu seinem Einfluss auf die moderne Kunst und die Frauen-Emanzipation.

Bea Berthold, Projektleiterin an der Kunstschule, und Sylvia Volkmar vom FRÖBELmobil sind derzeit damit beschäftigt, diesen besonderen Tag vorzubereiten. Sie haben zahlreiche kreative Ideen und Überraschungen geplant. “Wir wollen die Freude und Begeisterung, die wir als Kunstschul-Dozenten am Fröbeln haben, an Kinder, Jugendliche und Erwachsene weitergeben”, erklären sie, denn “Fröbels Geburtstag bietet dafür einen idealen Anlass.”

Seit Jahren beschäftigen sich die Dozenten und Mitarbeiter der Kunstschule intensiv mit Fröbels Erbe aus künstlerischer, ästhetischer und handwerklicher Sicht. “Wir greifen immer wieder auf ausgewählte Beschäftigungen zurück, weil sie eine wunderbare Basis bieten, aus der viel entstehen kann. Besonders reizvoll ist Fröbels spielerischer Ansatz. Es gibt noch so viel zu entdecken, wir haben die Möglichkeiten längst nicht ausgeschöpft.”

Am Nachmittag des 21. April wird das Café im Erdgeschoss der Kunstschule in ein Fröbel-Café verwandelt. Die Akteure laden ein, die eigene bunte Frühlingswiese zu gestalten. Durch Falten und Flechten aus Papier und Wolle werden farbenfrohe Blüten entstehen, die sogar auf ihren Stängeln wippen. “Manche Mama und mancher Papa erinnert sich vielleicht nicht mehr, wie Flechten ging, ganz zu schweigen vom Falten einer Blüte oder eines Schmetterlings”, bemerkt Bea Berthold schmunzelnd. “Wir zeigen es ihnen gerne.” Die blühenden Wiesen können im Anschluß mit nach Hause genommen werden. Natürlich stehen Kaffee und Kuchen auch bereit und für die Kinder gibt es selbstverständlich Kakao und Limo.

Es wird also ein Tag voller kreativer Aktivitäten, Gedankenaustausch und ehrender Erinnerungen an den großen Friedrich Fröbel. Die Kunstschul-Mitarbeiter freuen sich auf viele Gäste und ein volles Haus.

Blumenwiese
Abb. Frühlingswiesen erblühen lassen.